Der DVD-Käufer, das unbeachtete Wesen…

Manchmal habe ich das Gefühl, ich würde einer aussterbenden Spezies angehören, die sich selbst gar nicht als bedroht oder „abgeschrieben“ ansieht: Ich kaufe DVDs.

Mein Fernseher hat einen eingebauten DVD-Player (ja, sowas gibt es noch, und ich liebe das Teil!) und viele Freunde (und eigentlich fast die ganze Familie) nutzen soweit ich es weiß auch nur DVDs. Und trotzdem scheinen wir für die Vertreiber wohl gar keine große Rolle mehr zu spielen.

Wie ich darauf komme? Zuerst eine kleine Recherche, die ich durchgeführt habe, in Form einer Liste. Ich suchte bei Amazon, Saturn und anderen Anbietern nach aktuellen (und ein paar weniger aktuellen) Action-/Fantasyblockbustern – und zwar nach DVDs und Blu-rays. Mal sehen, ob euch auffällt, was mir aufgefallen ist:

ListeDVDBR

Na?

Ja, richtig: Normale DVDs und BRs gibt’s zu allen, aber Special-Editionen? Oftmals Fehlanzeige. Ausnahme: Überraschenderweise gibt es zu The Hunger Games mehr DVD-Ausgaben als Blu-rays…

„Na und?“, mag jetzt so einer fragen. Nun, wenn ich ein Fan eines Films bin, dann freue ich mich über besondere Editionen, hübsche Steelbooks & Special-Discs mit vielen Extras. Und fühle mich – gelinde gesagt – veräppelt, wenn es verschiedene Blu-ray-Editionen gibt, aber nur eine einzige einfache DVD-Ausgabe, bei der oftmals nur ein paar Trailer und vllt. Audiokommentare als Extras mitgegeben sind. Gag Reel bei The Avengers? Nope. Da blutet einem das Fan-Herz – und ich bin erstaunt, wie viel Geld sich die Publisher eigentlich durch die Lappen gehen lassen. Viele Fans wären nämlich durchaus bereit, die etwas teureren, dafür aber besser ausgestatteten Special-Sets zu kaufen. Und wenn es nur eine Steelbook mit zwei, drei mehr Extras ist.

Klar ist es möglich, auf Blu-ray umzuschwenken, aber möchte ich das? In dieser Hinsicht stelle ich mich etwas quer, es fühlt sich nämlich so an, als ob man von der Industrie dazu gezwungen werden soll, endlich die alte DVD in den Papierkorb zu werfen und nur noch die neue tolle Blu-ray zu kaufen. Und ich hasse es, wenn mir jemand Entscheidungen aufzwingen möchte. Und immer höher, weiter, schärfer als die Realität? Wenn das so weiter geht, landen wir noch beim 4D-Kino und dann brutzeln einem Explosionen wirklich bald die Augenbrauen weg…

Wenigstens über zwei Sachen aus der Liste kann zumindest ich mich freuen: Die The Dark Knight Trilogie erscheint im Oktober (also eine ganze Weile NACH der BR) endlich auf DVD. Und Iron Man 3 wird es als normale Edition und als Steelbook geben. Dafür dürfen sich alle Star Trek (Into Darkness) Liebhaber und DVD-Besitzer ärgern, denn eine besondere Fan-Edition mit Phasermodell erscheint nur als Blu-ray beim Versandhändler mit dem großen A.

Und schwupps, schon wieder einige Fans außen vor gelassen. Bravo, liebe Publisher.

Advertisements

One thought on “Der DVD-Käufer, das unbeachtete Wesen…

  1. Naja, da kommen mehrere Faktoren zusammen. Die Blu-ray ist nicht nur als neues Medium auserkoren worden, die Lizensierung und damit Herstellung ist auch deutlich teurer als bei einer DVD. Das ist auch der Hintergrund, warum viele Nischenfilme jetzt (erst) nur als DVD kommen. Davon abgesehen ist der Absatz von Blu-rays schleppend. Vor nicht zu langer Zeit berichteten Insider von zweistelligen Absätzen eigentlicher Toptitel. Insgesamt liegt der Marktanteil nur etwa bei einem Drittel.
    Blu-ray ist immer noch kein selbstverständliches Massenmedium, weil der Sprung anders ist, als damals von der VHS. Die Majors hätten sich sicher auch gewünscht, daß der Backkatalog nochmal genauso warmsemmelig weggeht, wie damals mit den DVDs. Um sich gegen Downloads überhaupt positionieren zu können, geben die Majors ihre DVDs eben nicht auf. In der Regel sind diese so konzipiert, daß sie schnell nach Erscheinen verramscht werden. Deshalb wird sich da auch keiner mehr große Mühe mit machen. Ich selber gehöre diesbezüglich ja auch zu den Pfennigfuchsern, die sich manchen Titel nur zu einem niedrigen Preis in die Sammlung stellen. Zur Komplettierung.
    Ich habe dieses Jahr bisher knapp 400 DVDs gekauft und nur 11 Blu-rays. Die Aufbruchstimmung ist also auch bei mir wieder zurückgegangen. Letztes Jahr habe ich deutlich mehr Blaumänner gekauft. Ich habe mich dazu vor einigen Wochen sehr ausführlich ausgelassen: http://filmreviews.gemeinschaftsforum.com/warum-blu-rays-nur-super-sein-koennten/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s